Skip to main content

Schlafsofa Test – Finde deine Traum-Couche 2016

Im Schlafsofa Test werden Ihnen die verschiedensten Sofas gezeigt welche nicht nur Sitzgelegenheit sind, sondern auch als Bett-Ersatz dienen.

Bei der Auswahl haben wir darauf Wert gelegt Modelle aller Preisklassen vorzustellen. Sofas mit minderwertigen Bewertungen haben wir gleich aussortiert.

Dabei haben wir Ihnen außerdem die wichtigsten Fakten wie beispielsweise die Maße der Liegefläche zusammengetragen, damit Sie schon von Anfang an die richtige Wahl treffen können. Diese Fakten können Sie dann ganz einfach auch über unseren Filter ansteuern.

Schlafsofa Test – Filter

35 2369
60 348
0 220
42 94
0 160
0 233

Schlafsofa Auswahl

Alles Wissenswerte über Schlafsofas im Schlafsofa Test

Das Schafsofa verfügt über zwei interessante Gesichter – tagsüber ist es ein Platz zum entspannen und relaxen, abends lässt es sich in einen perfekten Liegeplatz zum Schlafen verwandeln. Durch diese hohe Funktionalität erfreut sich das Schlafsofa einer großen Beliebtheit.

Gerade für kleinere Wohnungen oder für das Gästezimmer sind Schlafsofas die perfekte Lösung.

Denn dadurch lässt sich viel Platz sparen, den ein Bett in Anspruch nehmen würde. Wohn- und Schlafraum werden auf diese Weise optimal kombiniert. Schlafsofas gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit vielen Besonderheiten und Designs. Im Schlafsofa Test wurde einmal genauer geschaut, worauf beim Kauf geachtet werden sollte. Darüber hinaus sollte die Schlafcouch mit Bedacht ausgewählt werden.

Tipps für dem Schlafsofakauf aus dem Schlafsofa Test kurz und knapp

  1. Genaues Maß nehmen am Aufstellort. Das schönste Schlafsofa bereitet nur Ärger, wenn es nach dem Kauf nicht im gewünschten Raum aufgestellt oder genutzt werden kann.
  1. Bedürfnisse im Bezug auf die Couch genau abwägen und gegenüberstellen. Wird das Schlafsofa nur gelegentlich genutzt oder dient es als Ersatz für ein richtiges Bett, da in der Wohnung kein separates Schafzimmer vorhanden ist.
  1. Der Bezug sollte sich angenehm anfühlen und einfach zu reinigen sein, gerade wenn Kinder und Haustiere in der Familie leben.
  1. Wichtig ist, dass man auf eine gute Polsterung Wert legt. Dies kann eine hochwertige Federkern Polsterung sein oder eine aus Schaum. Hier hat sie oft gezeigt, dass die teureren Möbelstücke auch eine bessere Qualität aufweisen. Damit günstige Modelle nicht so schnell „Sitzkulen“ bekommen, wir hier oft auf eine sehr harte Polsterung zurückgegriffen.

Bettsofas – Die multifunktionale Einrichtung für Zuhause

Schlafsofas eilt in mancherlei Hinsicht ein schlechter Ruf voraus, der sich sicherlich darauf begründet, dass bereits eine unbequeme Nacht darauf verbracht wurde. Zudem sind gerade ältere Modelle vielfach sehr klobig und verfügen über weinige Design-Highlights, die sich angenehm in die vorhandenen Gegebenheiten integrieren lassen. Diese Zeiten sind bei den heutigen Sofas schon lange vorbei. Denn mittlerweile werden sie in einem schicken Design angeboten, worauf sich himmlisch schlafen lässt.

Ganz gleich ob Ausziehen, Umklappen oder Drehen – Das Schlafsofa sollte sich mit wenigen Handgriffen, von einer Person, zum Bett umfunktionieren lassen. Daher wurde im Schlafsofa Test ein genauer Blick auf den Umbaumechanismus geworfen und dieser teilweise gleich auch ausprobiert. Beim Kauf eines Schlafsofas sollte auch die Überlegung mit einfließen, welche Funktionen das Schlafsofa erfüllen muss. Dient es lediglich als Schlafstätte für Gäste oder kommt es als reguläres Bett zum Einsatz. In beiden Fällen ist es empfehlenswert, nicht nur Probe zu sitzen, sondern gleich auch eine Liegeprobe durchzuführen. Hierbei lässt sich im Schlafsofa Test schnell feststellen, wie bequem sich nachts gebettet werden kann. Aufeinander stoßende Polsterelemente oder Rillen in der Matratze können als unbequem empfunden werden und den erholsamen Schlaf stören.

Wenn das Schlafsofa als Gästebett zum Einsatz kommt, kann das Gästezimmer auch anderweitig genutzt werden. Es ergibt sich ein Raum, der zum Rückzugsort aus dem Familiengeschehen wird. Es dient als komfortable Liegefläche zum Lesen, Fernsehen oder Relaxen.

Mit schickem Design und hohem Komfort

Auf den ersten Blick lässt sich ein Schlafsofa von einem herkömmlichen Sofa nicht unterscheiden. Unter den Sitzmöbeln, die in reichhaltiger Fülle angeboten werden, ist das Schlafsofa ein Chamäleon. Es steht im Bezug auf Komfort und Design der Konkurrenz in nichts nach. Je nach Aufbau und Konstruktion verfügen Schlafsofas über ein Lattenrost und robuste Polsterelemente. Darüber hinaus werden Schlafsofas sowohl mit Federkern-, Latex- oder Schaumstoffmatratze angeboten. Je nach Konstruktion sind durchgängige oder aber geteilte Matratzen aus verschiedenen Elementen zu finden, die die Liegefläche ergeben. Geboten werden zudem Schlafsofas mit einem integrierten Bettkasten, wo Kopfkissen und Bettdecke perfekt verstaut werden können.

Umbaumechanismus eines Schlafsofas

Verschiedene Systeme haben sich über die letzen Jahre hin etabliert. Zu finden sind Schlafsofas, wo sich die Rückenlehne und/oder die Armlehnen umklappen lassen, wodurch sich eine große Liegefläche ergibt. Diese Schlafsofas sind sogenannte Seitenschläfer. Darüber hinaus gibt es auch Schlafsofas, die sich wie eine Ziehharmonika nach vorne hin auseinander ziehen lassen. Sie sind sogenannte Bodenschläfer. Weitere Schlafsofas verstecken ihre Matratze im Korpus des Möbelstücks. Sie wird herausgezogen oder ausgeklappt. Schlafsofas sind aber auch manchmal mit flexiblen Arm- und Rückenpolstern ausgestattet, sodass sich mit wenigen Handgriffen das Sofa zu einer Liegefläche verwandeln lässt.

Welche Konstruktion und welcher Umbaumechanismus für einen selbst der Beste ist, lässt sich am einfachsten durch einen Schlafsofa Test herausfinden, indem sowohl das Sitzen, wie auch das Umbauen ausprobiert wird. Geachtet werden sollte auch auf die Maße der Liegefläche. Denn mitunter entspricht die Größe nicht zwingend gängigen Matratzengrößen. Vor dem Kauf sollte daher auch der Stellfläche, unter Berücksichtigung des gesamten Raumangebotes ausgemessen werden, damit es nachher keine unliebsamen Überraschungen gibt.

Die Schlafsofas und ihre unterschiedlichen Matratzen

Schnell wird im Schlafsofa Test deutlich, dass unterschiedliche Matratzen zum Einsatz kommen. Sie sind abhängig vom Typ des Sofas und sorgen dafür, ob gut oder weniger gut geschlafen wird.  Dazu gehören:

  • Futon-Matratzen
  • Schaumstoffmatratzen
  • Federkernmatratzen
  • Latexmatratzen

Die Unterschiede der jeweiligen Matratzen sind sehr groß.

  • Schlafsofas die mit einer Futon-Matratze ausgestattet sind, versprühen einen asiatischen Charme, wodurch sie zu einem besonderen Hingucker avancieren. Zu finden sind sie vielfach auf einfachen, klappbaren Lattenrosten, sodass nach dem Ausklappen knapp über dem Boden geschlafen wird. Futon-Matratzen sind sehr hart und dünn. Vielfach verfügen Sie über eine Füllung aus Baumwolle gemischt mit Rosshaar oder anderen Naturmaterialien. Die Matratzen bieten den Vorteil, dass sie sehr flexibel sind und sich dadurch einfach aufrollen oder zusammenklappen lassen. Sie schmiegen sich genau an das Lattenrost an, ganz gleich ob das Schlafsofa zum Schlafen oder als Sitzgelegenheit genutzt wird. Denjenigen, die eine harte Liegefläche bevorzugen, finden in einem Futon-Schlafsofa den idealen Liegeplatz, der sich stylisch in den Raum integrieren lässt.
  • Über lange Jahre eilte der Schaumstoffmatratze ein schlechter Ruf voraus. Doch durch die Weiterentwicklung und das Einfließen von neuen Technologien bei der Herstellung sind heute Schaumstoffmatratzen zu finden, die sehr gute Eigenschaften vorweisen. Die heutigen Schaumstoffmatratzen werden vielfach aus hochwertigem Kaltschaum hergestellt und passen sich den Körperkonturen des Schläfers genau an. Denn sie geben exakt an den Druckpunkten nach, wodurch schnell die richtige Schlafposition gefunden wird. Durch den Kaltschaum ergibt sich ein gutes Federungs- und Rückstellungsverhalten, wodurch sich eine lange Haltbarkeit ergibt. Milben haben zudem wenige Chancen, Schaumstoffmatratzen zu besiedeln.
  • Wie der Name Federkern schon ausdrückt, verfügt eine Federkernmatratze über einen Stahlfederkern. Je nachdem wie sich der Preis der Matratze gestaltet, variiert das Innenleben. Zu finden sind Spiralen, die für die Flächen- und Punktelastizität der Matratze verantwortlich sind. Alle Federkernmatratzen haben eines gemeinsam. Sie verfügen über eine hohe Haltbarkeit. Gerade Taschenfederkernmatratzen bieten die Besonderheit, dass sie in mehrere Zonen aufgeteilt sind und über eine hohe Punktelastizität verfügen.
  • Latexmatratzen sind in ihrem Aufbau in unterschiedliche Zonen aufgeteilt, wodurch sich eine optimale Anpassung an den Körper ergibt. Im Bereich der Schulter und des Beckens kann der Körper in die Matratzen einsinken, sodass während des Schlafens die Wirbelsäule entlastet wird. Es ergeben sich keine störenden Druckpunkte. Das Material Latex ist eine spezielle Gummimischung, die in unterschiedlicher Dichte hergestellt werden kann. Latex mit unterschiedlicher Dichte wird in einer Matratze zusammengefügt, wodurch sich ein gutes Federungs- und Rückstellungsverhalten ergibt.

Beliani Schlafsofa – Video

Der richtige Bezug für das Schlafsofa

Wer sich auf die Suche nach einem Schlafsofa begibt wird schnell feststellen, dass die Bezüge genauso unterschiedlich sind, wie bei Wohnlandschaften und Sofas. Geboten wird von den Herstellern Textil, Kunstleder oder Leder. Geboten werden Bezüge aus:

  • Robustem Stoff
  • Lederimitate wie Alcantara
  • Echtleder

Die ideale Vorgehensweise für die Entscheidung, welches Schlafsofa als neues Möbelstück in die eigenen vier Wände einziehen soll, beruht auf dem Umfeld. Wenn Kinder oder Haustiere im Haushalt leben, sollte ein robustes, schmutzabweisendes Material als Bezug gewählt werden. Echtleder ist relativ empfindlich, wenn nicht gerade ein hochwertiges Leder verarbeitet wurde. Die Hochwertigkeit des Materials lässt sich vielfach am Preis des Schlafsofas ablesen und/oder an dessen Bewertungen im Shop.

Durch die Vielseitigkeit der Farben, lassen sich Schafsofas in jedes Ambiente integrieren. Neben farblichen Komponenten sind Schafsofas zudem mit gemusterten Stoffen oder im Materialmix zu bekommen. Hier werden beispielsweise Leder und Stoff miteinander kombiniert, wodurch sich ein besonderer Effekt ergibt. Bei der Wahl eines Schlafsofas komplett aus Leder sollte immer bedacht werden, dass Stoff im Gegensatz zu Leder wärmer und kuscheliger ist und damit einen größeren Wohlfühlcharakter und Gemütlichkeit bereithält. Ledersofas brauchen zudem eine spezielle Pflege, damit das Leder geschmeidig und schön bleibt. Kratzer auf der Lederoberfläche hinterlassen einen bleibenden Eindruck, was sich im Schlafsofa Test nachteilig in der Optik darstellt.

Tipps als Entscheidungshilfe

  • Auf das Handling des Umbaumechanismus achten. Das Schlafsofa sollte sich von einer Person schnell und einfach zum Bett umfunktionieren lassen.
  • Probesitzen und Probeliegen um die Bequemlichkeit festzustellen
  • Auf Rillen und Stöße der Matratze achten, da diese Auswirkungen auf den Liegekomfort haben.
  • Maße der Liegefläche festlegen.
  • Raummaß aufnehmen, damit es keine bösen Überraschungen gibt.
  • Wie sollte sich das Schlafsofa ausklappen lassen, quer als Seitenschläfer oder längs als Bodenschläfer.

Beim Schlafsofa Test hat sich auch herausgestellt, dass ein gutes Sofa mit Schlaffunktion weder zu hart noch zu weich sein sollte. Ein wichtiges Kriterium ist die Matratze. Bequemes Liegen ergibt sich zudem durch eine ebene Fläche. Die Sitz- und Rückenflächen verfügen vielfach über eine abweichende Beschaffenheit, sodass sich schräg gebettet werden muss. Einfluss auf das Wohlbefinden beim Schlafen hat auch der gewählte Bezugsstoff. Stoffbezüge bieten ein angenehmes, warmes Gefühl und sorgen dafür, das Gemütlichkeit und Wohlbefinden entsteht.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
platzsparendOftmals zu harte Matratze
Bettkasten bietet StauraumAuf- und Abbau kann mühselig sein
Bietet zusätzlichen Schlafplatz für Gäste

Interessante Hersteller von Schlafsofas im Schlafsofa Test genauer betrachtet 

Schlafsofas werden von fast jedem Hersteller angeboten. Zu finden sich welche im Low-Budget Bereich, wie auch hochwertige Schlafsofas mit viel Komfort, die täglich als Schlafstätte unbesehen genutzt werden können. Im Schlafsofa Test wurden sowohl hochpreisige, wie auch günstigere Alternativen begutachtet. Zu den beliebtesten Schlafsofa-Marken gehören:

  • B-Famous
  • Seddex
  • Innovation
  • Lifestyle4living
  • Möbel Pfiffig
  • CARO-Möbel
  • Miadomodo

Pflege und Reinigungstipps

Ganz gleich, ob der Bezug des Schlafsofas aus Stoff oder Leder gewählt wurde. Wichtig für eine Langlebigkeit ist die richtige Pflege, wie der Schlafsofa Test bestätigt. Die Kissen und Polster des Bettsofas sollten regelmäßig abgeklopft und ausgeschüttelt werden, damit sich dort kein Staub festsetzen kann. Ledersofas, die mit Schlaffunktion ausgestattet sind, sollten regelmäßig mit einem feuchten Tuch von Staub befreit werden. Zudem ist aber eine spezielle Lederpflege extrem wichtig, damit das Leder geschmeidig bleibt.

Braune Couche - Schlafsofa Test

Im Schlafsofa Test haben sich dafür Speziallederfette als sehr wirksames Mittel herausgestellt. Stoffbezüge sollten gelegentlich auch mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Dadurch lässt sich die Elastizität der Stofffasern erhöhen und die elektrische Aufladung herabsetzen.

Darauf sollte bei der Schlafsofa-Nutzung geachtet werden

Ob das Schlafsofa als Bettersatz genutzt werden kann, ist in erster Linie von der Qualität des Bettsofas abhängig. Damit keine Rückenschmerzen entstehen, sollte das Schlafsofa über einen guten Lattenrost verfügen, welches sich in den Härtegraden einstellen lässt. Dafür sind am Lattenrost Schieber aus Kunststoff integriert, die durch das Verschieben den jeweiligen Latten im Bereich des Rückens eine höhere Stabilität verleiht.

Wichtig ist natürlich auch die Wahl der Matratze, wie der Schlafsofa Test gezeigt hat. Ein hochwertiges Schlafsofa verfügt bestenfalls über eine Federkernmatratze. Bei ausklappbaren Schlafsofas sind solche Matratzen eher gar nicht zu finden.

Preisgünstige Schlafsofas bieten nicht den Komfort wie die teureren Varianten. Doch wer das Schlafsofa als dauerhafte Schlafgelegenheit nutzen möchte, sollte sich immer für die teurere Variante entscheiden, da hierbei alles stimmig auf diese Nutzung ausgelegt ist. Diese Schlafsofas lassen sich mit wenigen Handgriffen zum Bett umbauen.

Werden diese Anforderungen grundlegend erfüllt, kann das Schlafsofa den Komfort eines Bettes bieten.

Alternative zum Schlafsofa für kleine Räume

Wer nicht allzu viel Platz für ein Schlafsofa hat, kann auf eine weitere Möglichkeit als Gästebett zurückgreifen. Eine praktische Alternative zu Schlafsofas sind Schlafsessel, die von der Bauform einem Schlafsofa sehr ähnlich sind. Aufstellen lassen sie sich im Schafzimmer oder in kleinen Räumen, die zwischendurch als Gästezimmer dienen. Sie eignen sich gut für ein kleines Nickerchen zwischendurch. Allerdings ist der Schlafsessel mit dem Komfort eines Schlafsofas nicht zu vergleichen, wie im Schlafsofa Test deutlich wurde. Denn die Liegefläche ist abhängig von der Breite des Sessels und meist sehr schmal und dadurch unbequem.

Auf die folgenden Links/Tabs klicken für mehr Informationen
Die ausgehenden Links der Sofas für zu Affiliate Partner wie Amazon. Auch die Bilder sind zu diesen Shops verlinkt.
Unsere Empfehlungen richten sich nach unseren Recherchen. Wir haben die unserer Meinung nach besten Sofas hier zusammengetragen. Unsere Empfehlung muss aber kein Maßstab sein.
Alle Preise werden von den jeweiligen Shops täglich aktualisiert. Abweichungen können entstehen, daher sind diese nicht bindend.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen